Ausbildung der Ausbilder/innen (AEVO) - Intensivseminar

Im Zuge des Fachkräftemangels und den weiter steigenden Anforderungen an eine hochqualitative Berufsausbildung bekommt die Arbeit der Ausbilder und Ausbilderinnen in den Betrieben einen immer höheren Stellenwert. Ebenso haben sich die Erwartungen der Auszubildenden an ihre Ausbildungsbetriebe und die Ausbilder im Laufe der Zeit deutlich verändert. Gut qualifiziertes Ausbilderpersonal sichert die Innovationsfähigkeit und trägt außerdem dazu bei, die Attraktivität des Ausbildungsbetriebs nachhaltig zu steigern. In diesem Workshop wird besonders viel Wert darauf gelegt, die Teilnehmenden aktiv mit einzubeziehen. Anhand von nachvollziehbaren Praxisbeispielen und Gruppenarbeiten wird ein hoher Wissenstransfer sichergestellt. Des Weiteren wird auf etwaige aktuelle Fragestellungen aus der direkten betrieblichen Ausbildungsarbeit der Teilnehmenden eingegangen.

Zielgruppe

Alle Fachkräfte, die mit der betrieblichen Ausbildung beauftragt sind und ihre Kenntnisse auffrischen und mit neuen Ideen, Methoden und Anregungen ergänzen möchten. Die Ausbildereignungsprüfung ist für dieses Seminar keine Voraussetzung.

 

Inhalte

  • Grundlagen der erfolgreichen Berufsausbildung
  • Die verschiedenen Rollen der Ausbilder: Fachkräfte, Vorgesetzte, Vorbilder, Motivatoren etc.
  • Kommunikationsmethoden für die Ausbilderpraxis
  • Zielführende Methoden zur Vermittlung von Ausbildungsinhalten
  • Kreative Motivationsmöglichkeiten - wie lobe ich angemessen?
  • Keine Angst vor Konflikten und Kritikgesprächen, einschl. Feedbackübungen
  • Methoden zur Führung von Auszubildenden - den eigenen Führungsstil finden
  • Umgang mit schwierigen Ausbildungssituationen
  • Beurteilung und Bewertung von Leistung und Verhalten der Auszubildenden

 

Jörg Wigger 

 

Seminarnummer:

P 58016

Entgelt:

469,00 EUR

Teilnehmer:max. 10 Personen 
Dauer:

5 Tage, 9 - 16 Uhr

Termine:19.06.2017 - 23.06.2017
Ort:VHS-Haus

 

Weitere Informationen zu Jörg Wigger

Zurück zum Seminarprogramm