Authentisch in Führung - kongruente Führungshaltung als Basis erfolgreicher Führungsarbeit

Ihre volle und nachhaltige Wirkung entwickeln auch die besten Führungstechniken erst, wenn die Führungshaltung des Anwenders nach innen wie nach außen kraftvoll und stimmig ist. Diese Grundhaltung muss von der Führungskraft ganzheitlich und ohne innere Konflikte mit Herz und Verstand gelebt werden können. Getreu dem Grundsatz "klare Sicht bei gefühlter Barriere" kann die Ratio nur das konfliktfrei und nachhaltig umsetzen, was mit dem emotionalen Erleben im Einklang steht. Hierzu müssen auf emotionaler Ebene intrapersonelle Blockaden aufgelöst, Konflikte geschlichtet und Erlaubnisse kreiert werden. Genau hier setzt das Training an! Sie setzen sich mit Ihrer Rolle und Haltung als Führungskraft auseinander, lösen mittels Selbstcoachingtechniken innere Konflikte, weichen Blockaden auf, generieren Erlaubnisse und lernen, Ihr emotionales Erleben in dienlicher Art und Weise zu managen. Hierdurch können Sie Ihre Führungsarbeit aktiver gestalten und Ihr Arbeits- aber auch Privatleben befriedigender, erfolgreicher und gesünder erleben.

 

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Führungskräfte, die ihre Führungswirkung auf ein neues Niveau heben wollen.

Inhalte

  • Die emotionale Intelligenz als Metafähigkeit
  • Rationalisierung im Businesskontext
  • Bedeutung eigener Emotionen im Führungshandeln
  • Emotionen und ihre Wirkung nach innen und außen
  • Intrapersonelle emotionale Resonanz (Gefühle)
  • Emotionales Selbstcoaching mit wingwave
  • Führungsselbstbild und Glaubenssätze
  • Führungsrolle und Rollenkonflikte
  • Balance im eigenen "inneren Team" gestalten
  • Übermächtige innere Antreiber entschärfen
  • Eigenes Konfliktverhalten erweitern

 

Thorsten Springauf

Seminarnummer:

Q58003

Entgelt:

589,00 EUR

Teilnehmer: max. 10 Personen 
Dauer:

2 Tage, 10 bis 17 Uhr

Termine:

14.10./15.10.2017

Ort:

VHS-Haus

 

Weitere Informationen zu Thorsten Springauf

Zurück zum Seminarprogramm